adidas Iniki kaufen – alle Releases im Blick mit grailify.com

adidas Iniki Sneaker kaufen

adidas Iniki

adidas Iniki Runner – oben Retro, unten ultra-modern

Mit dem Iniki Runner greift adidas tief in die Kiste eigener Klassiker. Blickt man von oben auf den Schuh, erinnert er an Tennis- und Fußballschuhe der Drei-Streifen-Marke aus den 70er Jahren. Das Wiederaufgreifen bekannter Elemente gelingt adidas dabei so gut, dass man gar nicht so genau sagen kann, an welchen Schuh genau man sich erinnert fühlt. Die Sneaker sehen einfach perfekt nach 70er-Jahre aus. Wer jemals in Sneakern aus den 70er Jahren steckte, wird das ... sagen wir mal ... "bodenständige" Laufgefühl darin wohl nie vergessen. Der Look stimmte, beim Laufgefühl war jedoch noch reichlich Luft nach oben.

Was in Sachen Komfort mittlerweile technisch umsetzbar ist, zeigt adidas jetzt jedoch mit dem Iniki Runner. Die Boost-Sohle bietet die gleichen sensationellen Dämpfungs-Effekte wie du sie von den adidas Ultra Boost kennst. Jedoch spendierten die Herzogenauracher dem Iniki dickere Sohlen, vergleichbar eher denen wie sie sich auch an den adidas NMD findest.

Seiner Herkunft nach ist der adidas Iniki Runner ein Laufschuh für Nicht-Läufer

Der Iniki Runner ist damit genau der richtige Schuh für alle, die auf den 70er Jahre Look an den Füßen stehen, zugleich mit den Schuhen aber möglichst auch mal längere Strecken laufen möchten, ohne danach über müde Füße klagen zu müssen. Obwohl der Iniki als klassischer "Runner" verkauft wird, stammt er übrigens aus der adidas Originals Produktfamilie. Das ist vor allem deshalb bemerkenswert, da sich adidas Originals (im Gegensatz zur hauseigenen Laufschuhabteilung) ganz auf Streetwear-Schuhe und Collabs mit Celebrities wie Kayne West spezialisiert hat.

Die Sneaker-Reihe ist also sogar für Dudes geeignet, die gerne sportlich rüberkommen wollen, ohne es auch tatsächlich zu sein. Sollten dann doch einmal ein paar Kilometer am Stück zu laufen sein (oder ein Tag anstehen, an dem Stehen angesagt ist), fällt die Anstrengung dank der Boost-Technologie an den Füßen so gut wie gar nicht ins Gewicht. Ziemlich sicher wird dich auch niemand schräg anschauen, wenn du mit einem Paar Iniki aufs Laufband des Fitnessclubs deines Vertrauens steigst. Der Hurrikan (das Wort "Iniki" stammt aus dem Hawaiianischen und bezeichnet einen Hurrikan) ist eben ein typischer Alleskönner!

Sag mir welchen adidas Iniki du kaufst und ich sag dir wer du bist!

Zugegeben, da nehmen wir den Mund ein bisschen zu voll. Ganz falsch ist das dennoch nicht. Denn die Colorways des adidas Iniki trauen sich so ziemlich in jede stilistische Ecke. Die Palette reicht von dezenter Zurückhaltung wie bei etwa beim Grey Gum-Modell, das mit seinen Grau- und Weißtönen sowohl gut zu lockeren Business-Outfits wie zum ausgeflippten Party-Dress passt. Wer eher auf Gegensätze steht und sich farblich mehr traut, findet jedoch auch Modelle wie die Iniki Runner Pink mit blauen Streifen.

Das Obermaterial besteht dabei stets aus einer Mischung aus Wildlederpartien (an Ferse, Senkelleiste und Mudguard) sowie superleichtem und anpassungsfähigem Neoprene Meshgewebe. Diese adidas Schuhe drücken daher nicht und bringen dich auch an warmen Tagen unbeschwert (sprich: ohne geschwollene Füße) durch den Tag.

Auf Grailify halten wir dich über alles Releases auf dem Laufenden. Es lohnt sich daher für Dich, öfter auf unserer Seite vorbeizuschauen. Und natürlich erfährt du bei uns auch zuerst, wo es den jeweils neusten adidas Iniki Runner Release zu kaufen gibt.

Der adidas I-5923 und der adidas N-5923

Gegen Ende 2017 ist adidas auf eine interessante Idee gekommen. Zwar ist nicht 100% klar wieso, aber adidas hat den Topseller, Iniki kurzerhand in "I-5923" umbenannt. Das Modell ist zum weiten Teil identisch zum "Iniki", allerdings wurde jetzt aus einem kurzen, griffigen Namen ein komischer Code. UNgewöhnlich sind solche Umbenennungen nicht, auch bei anderen brands. Ganz nachvollziehbar erscheint es uns trotzdem nicht.

Aber der Iniki durfte Ende des Jahres auch noch ein neues Mitglied begrüßen. Zum ersten mal wurde an dem Iniki, oder I-5923, weitergearbeitet. Das Ergebnis ist ein Modell, was aussieht wie ein Iniki, sich aber anders anfühlt. Denn der neue N-5923 verzichtet auf die Boost Sohle und das Primeknit Upper und wurde stattdessen mit einem Mesh Obermaterial und einer EVA Sohle versehen. Das Resultat ist ein Modell welches vielleicht nicht ganz so bequem ist, wie der große Bruder, dafür aber mit 90€ UVP deutlich günstiger ist, als der Iniki mit rund 130€ UVP.

Warum werden keine adidas Inikis mehr produziert?

Das Kapitel „Iniki“ und „I-5923“ ist im Jahr 2023 ziemlich verstaubt. Der deutsche Sportartikelhersteller bringt so gut wie keine neuen Colorways mehr heraus und es gibt nur noch wenige Restgrößen im Handel. Doch warum ist das so? Wie konnte die einst von Sneakerheads und Fashion-Fanatikern gefeierte Silhouette so untergehen? Auf diese Fragen haben wir leider keine Antwort, aber wir können sagen, dass Unternehmen wie adidas ihre Produktpalette regelmäßig anpassen und neue Modelle einführen, während sie andere auslaufen lassen können. Die Entscheidung, ein bestimmtes Produkt nicht mehr zu produzieren, kann von verschiedenen Faktoren abhängen, wie z.B. der Nachfrage, Trends in der Modeindustrie oder strategischen Unternehmensentscheidungen. Im Folgenden haben wir die einzelnen Punkte näher erläutert.
Sinkende Nachfrage nach Inikis
Viele adidas-Fans und Sneakerheads feierten den Iniki, geändert in I-5923, und der Sportartikelhersteller nutzte diese Popularität. Mehrere Colorways wurden nacheinander veröffentlicht und der Markt wurde mit adidas Inikis regelrecht überschwemmt. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass jeder Fan mindestens einen dieser modernen adidas Boost Runner besitzt.
Lebenszyklus
Auch gehypte Silhouetten wie der adidas Iniki Boost haben einen Produktlebenszyklus, der irgendwann endet. Der adidas Iniki erreichte seinen Höhepunkt mit der Einführung weiterer angesagter Modelle und Collabs. Nach oben war nicht mehr viel Platz und so flachte die Kurve langsam ab und ging sogar zurück. Für ein Multi-Millionen-Dollar-Unternehmen wie adidas könnte es ein finanzieller Fehler gewesen sein, zu versuchen, eine weniger gefragte Silhouette zu retten. Doch so schlimm war es nicht, denn die Einstellung der Produktion schaffte Platz für neue Produkte und ganze Linien. So konzentrierte sich die Weltmarke mit den drei Streifen auf andere moderne Sneaker, wie zum Beispiel futuristische Sneaker mit gedruckter Sohle.
Strategische Entscheidungen
Der letzte Grund führt gleichzeitig zum Punkt „Strategische Entscheidungen“, weshalb der Boost-geladene adidas Iniki möglicherweise nicht mehr produziert wird. adidas konzentriert sich auf andere angesagte Modelle, die im Trend liegen, spart dadurch Ressourcen und optimiert andere Produktlinien.
 
Aber nur weil keine Inikis mehr produziert werden, heißt das nicht, dass die Silhouette für immer von der Bildfläche verschwunden ist. Denn haben wir nicht schon viele Revivals anderer Retro-Sneaker erlebt?
Mehr lesen

adidas 5923 x Marathon Triple White

 
117 €

19.11.2018

adidas 5923 x Marathon

 
60 €

17.10.2018

Neighborhood x adidas I-5923 Boost

 
99 €

01.09.2018

adidas I-5923 Boost Black

 
96 €

01.06.2018

adidas I-5923 Boost Pride Cream White

 
258 €

01.06.2018

adidas I-5923 Boost Base Green

 
130 €

01.04.2018

adidas I-5923 Boost Mesa

 
238 €

01.04.2018

adidas I-5923 Boost Aero Pink

 
130 €

01.04.2018

adidas I-5923 Boost Chalk Pink

 
160 €

01.04.2018

adidas I-5923 Boost GreyPink

 
49 €

12.03.2018

adidas I-5923 Boost Trace Purple

 
180 €

01.03.2018

adidas I-5923 Boost Raw Gold

 
222 €

01.03.2018

adidas I-5923 Boost Collegiate Burgundy

 
130 €

01.03.2018

Neighborhood x adidas I-5923 Boost

 
109 €

24.02.2018

adidas I-5923 Boost Black Boost

 
88 €

29.01.2018

adidas I-5923 Boost Aero Green

 
28 €

29.01.2018

adidas I-5923 Boost Petrol

 
131 €

29.01.2018

adidas I-5923 Boost Chalk

 
412 €

29.01.2018

adidas I-5923 Boost Trace Scarlet

 
234 €

29.01.2018

adidas I-5923 Boost Grey

 
130 €

29.01.2018

adidas N-5923 Ash Pink

 
112 €

02.01.2018

adidas I-5923 Black/Grey

 
130 €

01.01.2018

adidas I-5923 Boost Grey

 
120 €

04.12.2017

adidas I-5923 Boost Navy

 
120 €

04.12.2017

adidas N-5923 Black

 
189 €

01.12.2017

adidas N-5923 White

 
664 €

01.12.2017

adidas I-5923 Boost Crystal White

 
325 €

01.12.2017

adidas I-5923 Boost Core Red

 
39 €

01.12.2017

adidas N-5923 Navy

 
131 €

01.12.2017

adidas Iniki Runner Tactile Green/Black

 
120 €

13.10.2017

adidas Iniki Runner Raw Pink

 
120 €

13.10.2017

adidas Iniki Runner Grey Four

 
414 €

13.10.2017

adidas Iniki Runenr Tactile Green

 
120 €

12.09.2017

adidas Iniki Runner Cream

 
356 €

01.08.2017

adidas Iniki Runner Core Black

 
315 €

01.08.2017

END x Bodega x adidas Consortium Sneaker Exchange Iniki Runner

 
150 €

08.07.2017

adidas Iniki Runner Navy/Gum

 
233 €

29.06.2017

adidas Iniki Runner Dark Navy

 
251 €

26.06.2017

adidas Iniki Runner Dark Red

 
310 €

26.06.2017

adidas Iniki Runner Black Gum

 
284 €

11.06.2017

adidas Iniki Runner Collegiate Green

 
120 €

11.06.2017

adidas Iniki Runner Icey Pink

 
198 €

01.06.2017

adidas Iniki Runner Icey Blue

 
120 €

01.06.2017

adidas Iniki Runner Grey Gum

 
414 €

24.05.2017

adidas Iniki Runner Grey/Green

 
120 €

20.04.2017

adidas Iniki Runner Black

 
120 €

20.04.2017

adidas Iniki Runner Offwhite

 
206 €

20.04.2017

adidas Iniki Runner Blue

 
100 €

20.04.2017